Neu

ARTLESS - TANZPARTY DEUTSCHLAND (LP)

Artikel-Nr.: V-9448

Auf Lager
Lieferzeit: 1-2 Werktage

14,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
Versandgewicht: 0,35 kg


ARTLESS - TANZPARTY DEUTSCHLAND (LP)

App

Die normale Vinylversion ist lange ausverkauft, die PictureLP-Version von 2014 auch, die CD+Bonus ist weiterhin erhältlich. Da jedoch immer noch Nachfrage nach einer normalen LP-Version besteht, gibt es jetzt nochmal eine 500er Nachpressung. Artless ist ja wieder live und tonträgermäßig aktiv und die Geschichte sollte ja bekannt sein, aber nachfolgend nochmal kurz die alte Bandgeschichte und Ausschnitte aus Kritiken. Artless aus Duisburg gab es von Mitte 1979 bis Ende 1981 und waren früher eine der beliebtesten Pogopunkbands der damaligen Zeit, obwohl sie live fast nur im Großraum Ruhrgebiet gespielt haben. Überregional bekannt wurden sie durch ihre "Mein Bruder is´en Popper-7" 1981 und als Soundtrack/Liveband im Duisburg-Punk-Fernsehfilm "No Future", Erstsendung 1981 im Sonntagvormittagsprogramm der ARD, seitdem mehrfach wiederholt, ua bei Arte. Enttäuscht von der Entwicklung der Szene lösten sich Artless, eines der wirklichen Originale des frühen deutschen Punk, Ende 1981 auf und überließen den immer schneller, härter und langweiliger werdenden Parolendrescherbands das Feld. Tanzparty Deutschland erschien ursprünglich 1980 auf Kassette und 1990 nochmals auf LP, ist aber lange vergriffen. Essentielle deutsche Punk-Archäologie mit Rüdiger von Teenage Rebel: ARTLESS, angeblich aus Duisburg, aber in echt eher aus Düsseldorf und dem Ruhrgebiet stammend, waren von Mitte 1979 bis Ende 1981 eine der, wie Zeitzeugen behaupten, besten deutschen Bands jener Zeit, und mit ihrer Single "Mein Bruder is 'en Popper" hatten sie sogar sowas wie einen kleinen Hit. "Tanzparty Deutschland" war ihr erstes und einziges Album, erschien damals nur als Cassette und erfuhr dann 1990 die Wiederveröffentlichung im LP-Format, war seitdem aber wieder out of print. Teenage Rebel hat jetzt endlich ARTLESS ins moderne Zeitalter gehievt, auf dass die Jugend erkenne, was vor bald 30 Jahren für großartige Musik gemacht wurde. Die Soundqualität ist bedingt durch unaufffindbare Originalbänder zwar relativ rauh, aber warum sollte sie auch besser sein als damals, als man das Tape auf billigen Cassettenrecordern übersteuert in die Gegend blastete - und wirklich schlecht geht sowieso anders. "Unrasiert und ungekämmt" forderten ARTLESS - die übrigens nichts mit der gleichnamigen US-Band des MRR-Kolumnisten Mykel Board zu tun haben - "Peace & Anarchy", singen auch mal eine "Schnulze", geben mit "Punk '80" eine sehr negative Szenebeschreibung ab, fressen statt Drogen lieber "Knoblauch" - und beklagen im oben schon erwähnten Song den musikalischen Geschmack des Bruders. "Pogopunk" nannte man damals den Sound der Duisburger, die übrigens auch durch den ARD-Fernsehfilm "No Future" bundesweit bekannt wurden. (Beilage)...in der es neben den Texten und Fotos auch diverse Fanzine-Schnipsel über die Band gibt. (9) (Joachim Hiller) © by OX-FANZINE / Ausgabe 74 ARTLESS – TANZPARTY DEUTSCHLAND Direkt bei mir in der Nachbarstadt ( die Rede ist von Duisburg) trieb von 1979 bis 1981 eine Punk Rock Band ihr Unwesen, die den Namen ARTLESS trug und sich schon, warum auch immer, schnell einen Kultcharakter erarbeitete, der auch noch 2007 Bestand hat (zumindest im Ruhrgebiet würde ich sagen). Das bekannteste Schätzeken dieser Punks dürfte wohl klar die „Mein Bruder is èn Popper“ Single sein. Außerdem brachten sie es sogar zu TV Ruhm, denn in dem Punk Film „No Future“ waren sie zu sehen und zu hören. Ursprünglich erblickte ein Großteil dieser Songs auf dieser CD als Kassette 1980 das Licht der Punkwelt, wurde 1990 auf LP gepresst. (Beilage)... in der es Texte und Anekdoten, sowie Reviews zu Lesen gibt. Bei Lauschen dieser Aufnahmen fühlt man sich 26 Jahre zurück versetzt und es läuft einem eine Träne die Wange runter. NOSTALGIE PUR!!!!! FRANK(Crazy United) Die Tonqualität der Songs ist im Vergleich zu heutigen Aufnahmen natürlich nicht die Beste, wenn man aber andere Aufnahmen aus den 70er und 80er Jahren kennt, schneidet Artless noch richtig gut ab. Da es sich hierbei um punkhistorische Aufnahmen handelt, tut die eher schlechtere Qualität dem Hörvergnügen keinen Abbruch. Im Gegenteil! Gerade dadurch bekommen manche Songs erst ihr Flair. Auch wenn der Gesang und der Sound typisch Punk war – es hatte alles einen eigenen Charakter und gerade was die Texte angeht, war Artless seiner Zeit weit voraus. Denn wo andere Bands Sauf- und Harakiri-Songs verzapften, haben Artless durchdachte und zeitlose Lyrik abgeliefert. Natürlich gibt es auf dem Demo auch Stücke, die nicht allzu ernst zu nehmen sind – z.B. "Knoblauch". Absolute Hits und Songs, die man kennen sollte, sind beispielsweise „Punk 80“, "Donnerwetter", "Großstadt" und "Mein Bruder is en Popper". Das Letztere dürfte neben "Donnerwetter", welches heute noch von der Band "Pöbel & Gesocks" oft gespielt wird, das bekannteste Stück von Artless sein – auch wenn es weniger tiefsinnig ist als die anderen genannten Stücke. Gerade "Punk 80" haut mich immer wieder aufs Neue vom Hocker. Das Lied rechnet schon 1980 mit der verkommerzialisierten Punk-Szene ab und ist von der Thematik auch heute noch 100%tig relevant. ...die Tatsache, einen Tonträger sein Eigen nennen zu können, welcher Teil der Punk-Geschichte ist, sollte jeden Kauf rechtfertigen. Großartig, dass es immer wieder Labels und Personen gibt, die sich der frühen Punk-Geschichte annehmen, damit nicht vergessen wird, wie alles anfing, wo die Wurzeln liegen und vor allem dass ein Spirit mit diesem Kult verbunden ist. Teenage Rebel Records hat sich sichtlich Mühe gegeben, diesen historischen Aufnahmen ein würdiges Gewandt zu verleihen. Nicht nur, dass das Artwork schlicht und edel ist – in (der Beilage) findet man neben sämtlichen Song-Texten auch eine Einleitung, die die Bandbiographie erläutert, zahlreiche Bilder von Artless und alte Fanzine-Ausschnitte, die über Tonträger und Auftritte der Band berichten. Was soll man dazu noch großartig sagen? Hier sollte man als Freund des gepflegten Deutschpunks einfach zugreifen. Einige der Songs werden noch so manche Band von heute überleben.(sk/Oivision)

Tracklist: Tanzparty Deutschland (Demo 1980) 1. Intro 2. Großstadt 3. Schnulze 4. Donnerwetter 5. Punk 80 6. Knoblauch 7. Mein Bruder is´en Popper 8. Peace & Anarchy 9. Vertigo 10. Wozu auch 11. Unrasiert und ungekämmt 12. Outro

Zu diesem Produkt empfehlen wir

A+P - RESTERAMPE (LP) 14€ black 180g Vinyl
14,00 *
Versandgewicht: 0,35 kg
A+P - s.t.(LP) limited white
14,00 *
Versandgewicht: 0,15 kg
CANALTERROR - ZU SPÄT (LP) + Bonussong 16€
16,00 *
Versandgewicht: 0,35 kg
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Musik, Vinyl, Punkrock